WIR WOLLEN
ERFOLGREICH SEIN.
ABER NICHT AUF KOSTEN
UNSERER KINDER.

Der Klimawandel ist die grösste Herausforderung für die Menschheit seit dem Ende der Eiszeit. Bei der Weltklimakonferenz in Paris haben sich 197 Staaten dazu bekannt, dass die durchschnittliche Erhöhung der Temperatur auf unter 2 Grad begrenzt werden muss.

alt

Klimaneutral nach Kyoto

Wir kompensieren unsere Emissionen freiwillig: Nach dem strengen Kyoto Protokoll!

Der Weltklimarat hat schlüssig dargelegt, dass die Vermeidung von Emissionen nur 0,6 % der jährlichen Wertschöpfung kostet, während die Beseitigung der Folgeschäden ein Vielfaches kosten wird.

Wir bei Daily sind uns der besonderen Verantwortung als Unternehmen gegenüber kommenden Generationen bewusst und haben unsere Klimabelastungen von der Fokus Zukunft GmbH & Co. KG berechnen lassen. Dabei sind nicht nur unsere Firmenemissionen, sondern auch die unserer Produkte eingeflossen.

Auf Basis der vorliegenden aktuellen Daten beträgt der Fußabdruck unseres Unternehmens ca. 7.200 Tonnen CO2 pro Jahr. Zur Veranschaulichung: Jeder Bürger verursacht pro Jahr durchschnittlich etwa 10 Tonnen CO2 durch seine Lebensführung. Die ausgeglichene Menge des Treibhausgases CO2 entspricht damit den Treibhausgasen, die etwa 720 Einwohner Österreichs in einem Jahr verursachen.

Unser erklärtes Ziel ist es nun, durch ein ehrgeiziges Maßnahmenpaket eine substantielle Reduzierung dieses Ausstoßes zu erzielen. Darüber hinaus kompensieren wir durch den Kauf von 7.200 CO2 Zertifikaten die Emissionen unseres Unternehmens. Mit diesem Geld werden zwei besonders wirksame und hochwertige Klimaschutzprojekte in Entwicklungs- bzw Schwellenländern unterstützt. Also genau dort, wo es massive Anreize zum Ausbau erneuerbarer Energien braucht!

Hier finden Sie nähere Informationen zu den von uns unterstützten Projekten: 

Félou Regional Hydropower Project
UNFCCC CER 

Name 

Félou Regional Hydropower Project 

Land 

Mali 

Entwickler 

Société de Gestion de l'Energie de Manantali 

Validierer 

Det Norske Veritas 

gesparte Emissionen pro Jahr (Tonnen CO2eq) 

191.765 

gesparte Emissionen gesamt (Tonnen CO2eq) 

1.342.355 

Projektlaufzeit 

2013-2020 

Zertifikat 

CER 

Der Zweck dieses Projekts ist es, emissionsfreie Wasserkraft aus einer Wasserkraftanlage auf dem Senegal in Mali zu erzeugen. Das regionale Wasserkraftprojekt Félou liefert saubere Energie an das Verbundnetz der Unterregion einschließlich Mali, Mauretanien und Senegal. Das Projekt wird von den Regierungen von Mali, Mauretanien und Senegal gefördert. Die Gesamtinvestitionskapazität des Projekts beträgt 63,45 MW, bestehend aus 3 Bulb-Turbinen mit einer prognostizierten Bruttoerzeugung von 333,5 GWh pro Jahr. Die Projektentwicklung umfasst das bestehende Wehr einer alten 600 kW-Wasserkraftanlage und die mit der alten Anlage verbundene Turbine und Generator werden aus dem Betrieb genommen.

Der ansonsten in Mali, Mauretanien und Senegal erzeugte Strom, der in das Verbundnetz eingespeist wird, ist relativ kohlenstoffintensiv und hat einen Emissionsfaktor von ca. 600 Gramm CO2 / MWh Das Projekt soll daher die Emissionen von Treibhausgasen um schätzungsweise 191.765 t CO2e pro Jahr reduzieren. 

mehr Infos

Wind power project at Jaibhim by SIIL 
UNFCCC CER 

Name 

Wind power project at Jaibhim by SIIL 

Land 

Indien  

Entwickler 

SIIL 

Validierer 

LRQA 

gesparte Emissionen pro Jahr (Tonnen CO2eq) 

52.898 

gesparte Emissionen gesamt (Tonnen CO2eq) 

528.980  

Projektlaufzeit 

2012-2022 

Zertifikat 

CER 

SIIL hat nicht nur zwei sehr schöne Klimaschutzprojekte realisiert, sondern sorgt auch als Unternehmen dafür, dass seine Impfstoffe in allen Ländern der Welt Kinder kostengünstig zur Verfügung gestellt werden.

Serum Institute of India (SIIL) ist ein Hersteller von Impfstoffen in Indien. Es wurde im Jahr 1984 gegründet. Das Unternehmen wird von der Poonawalla- Gruppe verwaltet. Heute hat Serum Institute of India Ltd sich als der weltweit größte Hersteller von Measles und DTP-Gruppe von Impfstoffen etabliert, SIIL ist zudem akkreditiert bei der WHO.

Circa 65% der Kinder weltweit, erhalten Impfstoffe von SIIL.

Mit den wachsenden Sorgen um die Umwelt und das Klima hat das Serum Institute of India Ltd. (SIIL) Maßnahmen zur Reduktion der Treibhausgasemissionen durch die Konzeption und Installation von Windkraftprojekten in Maharashtra durchgeführt.

Zunächst wurde beschlossen, im Rahmen dieser Projekttätigkeit 18 WTGs mit

je 2,1 MW einzurichten. Allerdings wurden bei der Projektumsetzung nur 16 WTGs in Betrieb genommen. Die erzeugte Elektrizität wird über eine 33-kV- Freileitung zu einer Umspannstation transportiert. Der erzeugte Strom verhindert den Neubau von Kohlekraftwerken. 

mehr Infos